Eichstätt, 14.01.2019

Einsatz des Hilfeleistungskontigents

Logistische Unterstützung, Schneeschaufeln von Hand und mit einem Teleskoplader: Das sind derzeit die Kernaufgaben für die eingesetzten Eichstätter THW-Helfer.

Im Hilfleistungskontigent des Landkreises Eichstätt ist weiterhin Christian Tontarra Zugführer des sogenannten 5. Zugs Logistik. Mit ihm sind sieben THW-Helfer im Einsatz. Im Gebiet von Reit im Winkel räumen die Helfer Schnee von Dächern. Der Teleskoplader kommt dabei gerade in den engen Gassen und auf den oft völlig zugeschneiten Wegen zum Einsatz und schaufelt den Schnee weg. Die Helfer, die auf die Dächer rauf müssen, arbeiten bestens abgesichert mit einer Art Bergsteiger-Geschirren. Diese hängen an einem Kranausleger. Der wird seit Montag von der Bundeswehr gestellt. Im Einsatzgebiet arbeiten alle Hilfskräfte bestens zusammen. Neben THW und Bundeswehr sind vor allen Dingen die Freiwilligen Feuerwehren im Dauereinsatz. Die Eichstätter THW-Gruppe war am Montag beim Alten Schmied in Reit im Winkel eingesetzt, zusammen mit einer Gruppe der Feuerwehr Gaimersheim. Mittlerweile werden nicht nur öffentliche Gebäude sondern auch Privathäuser geräumt.

Zwei Eichstätter Helfer sind zur logistischen Unterstützung im THW Ortsverband Berchtesgaden eingesetzt. Sie fahren THW-PKW und LKW und übernehmen Personen- und Materialtransporte.

Das zweiköpfige Baufachberaterteam hat den Einsatz beendet. Die beiden Helfer kehrten müde aber zufrieden am Sonntagabend nach Eichstätt zurück. Sie haben an etlichen Gebäuden im Landkreis Miesbach Schneelastmessungen durchgeführt.

Voraussichtlich noch bis Freitag sind und bleiben Eichstätter THW-Kräfte im Einsatz. In vielen Fällen wird das Personal dazu ausgetauscht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: