Eichstätt, 13.02.2019

Musiker spenden für Rumänien-Transporte

Kurz vor Weihnachten musizierten die Stahlblosn in der Frauenbergkapelle. Bei der Weihnachts-Serenade spendeten die Besucher zugunsten des THW-Hilfsgütertransports nach Rumänien. 700 Euro kamen dabei zusammen. Das Geld übergaben die Musiker der Stahlblosn nun am Rande einer Probe an THW-Konvoileiter Willi Kammerbauer. Er bedankte sich für die finanzielle Unterstützung durch das Benefizkonzert und kündigte an:

Auch 2020 plant das THW Eichstätt einen Hilfsgütertransport ins rumänische Carei.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: