Eichstätt, 27.03.2020

Verteilung von Schutzausstattung: Die Rolle des THW

Das THW übernimmt den Transport von Schutzausstattung bis hin zu den örtlichen Katastrophenschutzbehörden.

Bild: Logistikkette Bayern

Einsatzkräfte des THW stellen die Verteilung von Schutzausstattung im Auftrag des Freistaats sicher: Schutzgüter wie z. B. Schutzmasken werden von den Einsatzkräften des THW bis zu den örtlichen Katastrophenschutzbehörden transportiert. Diese Behörden übernehmen anschließend die Unterverteilung in eigener Regie. 

Auch der Ortsverband Eichstätt ist Teil dieser Logistikkette und führt Transportfahrten durch. Die Schutzausstattung wird an die Führungsgruppe Katastrophenschutz („FüGK“) des Landkreises Eichstätt übergeben, welche das Material an Kliniken, Altenheime und Pflegeeinrichtungen sowie weitere Abnehmer verteilt. 

Durch das THW erfolgt keine Ausgabe oder Verteilung von Schutzausstattung an den Endverbraucher – jede eingehende Lieferung wird komplett an die FüGK übergeben.

 

Quelle: THW Landesverband Bayern 


  • Bild: Logistikkette Bayern

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: