Eichstätt, 03.12.2016

Einsatzübung der Jugendgruppe

Eine mehrstündige Einsatzübung hielt unsere Jugendgruppe am Samstag, 03.12. ab.

Die Betreuer hatten sich vorher zwei Übungsorte herausgesucht und dazu passende Einsatz-Szenarien ausgedacht. Zum Übungsbeginn um 16 Uhr waren zwanzig Junghelfer gekommen.

Bei der ersten Übung am Bootsrastplatz Hagenacker wurden die Jugendlichen in Gruppen eingeteilt. Die erste baute Beleuchtung mit PowerMoon und Flutlichtstrahlern auf; die zweite stellte die Einsatzbereitschaft der Schmutzwasserpumpe her und verlegte die Schläuche von oberhalb der Bootsrutsche quer über die Wiese zum unteren Bootseinstieg. Die Tauchpumpe machte die dritte Gruppe einsatzklar. Nach Übungsende wurden die Jugendlichen mit warmen Tee und Spekulatiuskeksen belohnt.

Die zweite Übung fand in der Nähe des Eichstätter Hauptbahnhofes auf einem Parkplatz statt. Dort musste angesichts der fortgeschrittenen Dunkelheit wieder Beleuchtung aufgebaut werden. Außerdem war als Aufgabe gesetzt worden, einen ca. 1 Tonnen schweren Gegenstand um einen Meter zu bewegen. Die Jugendlichen hoben den schweren Gegenstand mittels hydr. Spreizer und Hebekissen an; unterbauten und schoben Rundhölzer unter. Auf diesen wurde die Last mittels Greifzug, der am MLW angeschlagen war, um einen Meter gezogen. Nach der zweistündigen Übung und der bestandenen Aufgabe ging es an den Rückbau, der auch reibungslos klappte. Aufgewärmt mit Tee und gestärkt mit Muffins, die ein Junghelfer mitgebracht hatte, konnten unsere Junghelfer mit ihren Betreuern und Kraftfahrern die Rückfahrt zur Unterkunft antreten. Dort wurden die Fahrzeuge gewaschen und wieder einsatzklar gemacht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: