Mönchengladbach, 05.08.2014

Bundesjugendlager 2014

Die Eichstätter THW-Jugendgruppe beim Bundeslager in Mönchengladbach.

Mit drei Fahrzeugen und zwei Anhängern fuhr die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) am 05.08. nach Mönchengladbach.
Ziel war dort das Bundesjugendlager, für das ca. 5.000 Teilnehmer erwartet wurden.
Die siebzehnköpfige Mannschaft aus Eichstätt zeltete mit den anderen Lagerteilnehmern auf dem ehemaligen Nato-Hauptquartier im Stadtteil Rheindahlen.

Vor Ort unternehmen die zwölf Jugendlichen mit ihren fünf Betreuern zahlreiche Ausflüge, beispielsweise zur "Straße der Energie",
wo der Braunkohletagebau anschaulich dargestellt wird.

Besonders beeindruckt zeigten sich die Jugendlichen auch vom ehemaligen Ausweichsitz der Landesregierung Nordrhein-Westfalens.
Die Besichtigung der groflen Bunkeranlagen dauerte ganze zweieinhalb Stunden.
Hier lernten die Mitglieder der THW-Jugendgruppe viel über den Kalten Krieg und die atomare Bedrohung nach dem zweiten Weltkrieg.

Natürlich stand auch der Spaß beim Zeltlager im Vordergrund, neben zahlreichen Freibad-Besuchen war auch die Lagerolympiade ein voller Erfolg.
Die Jugendlichen, die alle im Alter zwischen 10 und 17 Jahren sind, hatten zahlreiche Gemeinschaftsspiele zu absolvieren; z.B. Gruppenseilspringen.

Nach dem einwöchigen Zeltlager kamen die THWler am Mittwoch erschöpft aber mit vielen tollen Eindrücken zurück nach Eichstätt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: